Grimsel Race

Mangels Regattarevier am Rheinknie wurde die „Championship 2017“ der Star Fleet Basel auf dem 0.18 km2 grossen und 2160 MüM hoch gelegenen Totensee auf der Grimselpasshöhe ausgesegelt. Übrigens basiert der Name auf der Geschichte, dass dort vor rund 800 Jahren Soldaten des Heeres von Herzog Berchtold V. von Zähringen von den Wallisern in den See getrieben worden sein sollen.

 

Gewonnen wurde die Meisterschaft mit 3 Laufsiegen von Benno und Sofie Seger vor dem Team aus den USA, Ben Sternberg und Joshua Revking, (beim letztgenannten handelt es sich übrigens um den Starboot-Weltmeister von 2017) sowie Martin Ingold und Dario Bischof mit 2 Laufsiegen.

 

Nachdem das Gewässer für eine Regatta durch die Star Flotte Basel hergerichtet worden ist, regattierten 9 Boote in nächster Nähe zur Staumauer und unter Einbezug einer Insel während zwei Tagen und 7 Läufen um die Basel Championship 2017. Vor der spektakulären hochalpinen Kulisse galt es, den drehenden Winden und unzähligen Böen zu trotzen. Dabei hatten es die Kettenraucher besonders schwer, gab es doch durch die in rascher Abfolge auszuführenden kraftraubenden Manövern schlicht keine Zeit, sich der Zigarette zuzuwenden. Bei konstanten Windstärken zwischen von 2 bis 4 Bf auf dem Kurs (je nach Abdeckung durch das Gelände und Gebäuden) und Böen um 6 Bf bei ca. 30 minütigen Races wurde die Kondition gefordert. Zudem waren am Samstag durch überfallartige, flächendeckende Nebelfelder die nautischen Fähigkeiten gefordert, war es im zweiten Lauf doch schlicht unmöglich, weder Wendemarken noch das Ufer zu erkennen. Es galt, nach Kompass zu segeln. Bezeichnenderweise entstand die einzige Grundberührung nicht im Nebel, sondern durch etwas eine gar mutige Linienwahl.

International Star Class Yacht Racing Association

Basel Fleet